Jens Knuth Toggle navigation
oelheizung-1

Ölheizung
Wartung, Reparatur und Neumontage

Heizöl besitzt als zuverlässiger Energieträger mit genormter Qualität einen festen Platz unter den Heizsystemen.
Ein unbestrittener Vorteil ist: Es steht dem Besitzer einer Ölheizung frei, Zeitpunkt, Menge und Lieferant seines Brennstoffs selbst zu wählen. Eine monatliche Grundgebühr gibt es ebenso wenig!

Dies ist aber auch gleichzeitig ein Nachteil: Ein Öltank im Keller benötigt Platz (oberirdische Lagerung). Bei der unterirdischen Lagerung in einem Erdtank sind weitere Faktoren zu beachten, wie frostsichere Lagerung, und die doppelwandige Hülle muss durch ein geeignetes Leckanzeigegerät überwacht werden!

Darüber hinaus gelten Bau- und Wasserrechtliche Vorschriften für beide Lagerarten. Denn Heizöl ist ein »wassergefährdender Stoff«!

Unser Betrieb besitzt durch die Mitgliedschaft in der »WHG-Überwachungsgemeinschaft des Handwerks e. V.« (WHG steht für Wasserhaushaltsgesetz) die Fachbetriebsanerkennung um alle Instandhaltungsarbeiten an Ölheizungen durchzuführen.

Wir werden durch unsere WHG-Mitgliedschaft regelmäßig geschult, und können ihre Ölheizung technisch bei Wartung, Reparatur und Neumontage betreuen.

Öl-Brennwerttechnik

Mit einem Brennwertsystem wird heizen mit Öl noch effizienter. Sie gehört zu den sparsamsten Arten der Wärmegewinnung. Der Energiegehalt des Heizöls wird beinahe vollständig ausgenutzt. Öl-Brennwertgeräte erreichen einen Wirkungsgrad von 98% (bezogen auf den oberen Heizwert). Das bedeutet, dass sich die Brennwerttechnik dem theoretischen Maximum von 100% der Brennstoffausnutzung bis auf 2% angenähert hat.

Die Einbindung eines Öl-Brennwertgeräts in Ihr Heizsystem ist grundsätzlich einfach. Allerdings sollte der Hydraulische Abgleich der Heizungsanlage durchgeführt sein, damit die Rücklauftemperatur immer unter 47 °C liegt (Taupunkt von Heizöl).

An der Abgastemperatur kann die Wirkung der Brennwerttechnik deutlich gemacht werden. Beim konventionellen Heizkessel liegt die Abgastemperatur bei ca. 130 °C, mit einem Brennwertsystem erreicht sie nur ca. 40 °C. Aufgrund dieser niedrigen Temperatur, können die Abgase durch eine einfache und kostengünstige Abgasleitung aus Kunststoff abgeführt werden.

Am besten arbeitet eine Ölheizung mit schwefelarmen Heizöl.

Jens Knuth | Heizung. Sanitär. Solaranlagen Pranckhstr. 21 | 67061 Ludwigshafen | Tel 06 21.540-33 39 | Fax 06 21.540-64 52 | info@jens-knuth.de